Oö: Alarmstufe II – Sechs Feuerwehren bei Brand im Obergeschoß eines Wohnhauses in Grünau im Almtal im Einsatz

GRÜNAU IM ALTMTAL (OÖ): Am Dienstag, 15.09.2015, wurde die Feuerwehr Grünau im Almtal um 09:39 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einem Wohnhausbrand in das Ortszentrum von Grünau im Almtal alarmiert. Kurze Zeit später wurde Alarmstufe 2 mit den vier weiteren Almtaler Feuerwehren ausgelöst. Bereits bei der Anfahrt war eine große Rauchsäule über dem Ortszentrum von Grünau sichtbar.

Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das 2. Obergeschoß bereits in Vollbrand. Als Erstmaßnahme wurde ein umfassender Löschangriff von außen und über die Drehleiter vorgenommen. In weiterer Folge wurde von mehreren Atemschutztrupps der Wohnhausbrand von innen erfolgreich bekämpft. Somit konnte auch das Übergreifen auf den Dachboden weitestgehend verhindert werden.
Zur weiteren Unterstützung der Einsatzkräfte wurde das Atemschutzfahrzeug der BTF Steyrermühl nachalarmiert. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war vorerst unbekannt und wurde am Nachmittag von einem Brandsachverständigen der Oö. Brandverhütungsstelle untersucht. Dabei konnte ein angestecktes Ladegerät eines Mobiltelefons als Brandursache festgestellt werden. Zur Brandwache blieb die örtlich zuständige Feuerwehr Grünau im Almtal bis am späteren Nachmittag Vorort.
Einsatzende: 15:37 Uhr

Eingesetzte Einsatzkräfte:
FF Bäckerberg
FF Grünau im Almtal
FF Scharnstein
FF St. Konrad
FF Viechtwang
BTF Styrermühl
BFK Gmunden
AFK Gmunden
Rotes Kreuz, Ortsstelle Scharnstein
Polizeiinspektion Scharnstein
Brandursachenermittler Polizei

Freiw. Feuerwehr Scharnstein Fotos Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.