Stmk: Grazer Feuerwehr befreit Kind auf Spielplatz aus Federwippe

GRAZ (STMK): Die Grazer Berufsfeuerwehr wurde heute, 22. September 2015, zu Mittag zu einem Einsatz in die Kernstockgasse alarmiert. Eine Anruferin (Kindergartenpädagogin) informierte die Brandmeldezentrale der Berufsfeuerwehr über die missliche Lage eines Kindes.

Ein kleines, vierjähriges, Mädchen hat sich beim Spielen – auf dem Spielplatz des Pfarrkindergartens St. Andrä in der Kernstockgasse – an einer Federwippe eingeklemmt. Die Grazer Berufsfeuerwehr befreite das Mädchen aus seiner misslichen Lage unter Zuhilfenahme einer Rohrzange und einem Multifunktionswerkzeug.

Während der gesamten Rettungsaktion wurde das Mädchen von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr betreut. Nach der erfolgreichen Hilfeleistung bekam das unverletzte Mädchen natürlich den Feuerwehrbären Flo (Hilfsmittel für Einsätze mit Kinder) überreicht. Einsatzleiter Brandoberkommissär DI (FH) Gerald Wonner: „Während der Hilfemaßnahmen ist Florentina sehr tapfer gewesen. Unser Einsatz im Kindergarten war für die Kinder das Ereignis des Tages!“

Berufsfeuerwehr Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.