Nö: Taucher gehen zur Tradition in die eiskalte Donau

WEISSENKIRCHEN / WACHAU (NÖ): Am Samstag, den 5. Dezember 2015, fanden sich die Mitglieder der Tauchgruppe Nord in der Wachau zum besinnlichen, sowie traditionellen, Jahresausklang ein.

Die Tauchgruppe Nord ist eine von vier Tauchgruppen des Sonderdienstes Tauchdienst des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes und ist für die Taucheinsätze im gesamten Waldviertel zuständig. Das Donauschwimmen begann in Spitz und endete nach knapp einer Stunde in der kalten Donau in Weißenkirchen. Zum Gedenken aller verunglückten TaucherInnen wurde ein Christbaum mitgeführt und in der Donau versenkt.

Bevor die Taucher in die eiskalte Donau stiegen, gab es eine kurze Sicherheitseinweisung durch Gruppenkommandant Josef Bruckner. Anschließend gratulierte er den erfolgreichen Tauchschülern zur bestandenen Prüfung. Mit einem Lagerfeuer und genussvollem Glühwein, sowie Leckereien der Bäckerei Bruckner, wurden die Teilnehmer des Traditionsschwimmens am Donaustrand in Weißenkirchen herzlich empfangen. Für den angenehmen Jahresausklang und das gemütliche Beisammensein danach wurde das Heurigenlokal Zottl ausgewählt. Die Tauchgruppe Nord bedankt sich bei allen TeilnehmerInnen und HelferInnen des jährlichen Traditionsschwimmens.

FF Weißenkirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.