Oö: Feuer neben Supermarkt in Haid war Brandstiftung

ANSFELDEN (OÖ): Der folgenschwere Brand eines Altpapiercontainers in Haid bei Ansfelden (Bezirk Linz-Land) in der Nacht auf Samstag, 5. März 2016, durch den ein Supermarkt schwer in Mitleidenschaft gezogen worden ist, dürfte das Werk von Brandstiftern gewesen sein.

Erst im Laufe des Samstags wurde nach und nach klar, dass in Haid bei ein Ansfelden einige Feuerteufel unterwegs gewesen sein dürften. Bereits der Brand eines Supermarktes hatte in der Nacht auf Samstag für Aufsehen gesorgt und schnell den Verdacht nahegelegt, dass gezündelt worden war. Ein Altpapiercontainer, der neben dem Supermarkt stand, ging dabei in Flammen auf. Das Feuer griff auf das Gebäude über und breitete sich bis in das Innere des Diskonters aus. Am Samstag stellte sich auch heraus, dass das nicht der einzige Brand in Haid war. Auch bei einem Schrebergarten brach Feuer aus. Die Polizei geht von mehreren Tätern aus, die dort eine Hollywoodschaukel anzündeten, die bis auf das Eisengestell niederbrannte. Auch eine Tischdecke wurde entzündet, genauso wie eine Bananenschachtel, die unter dem Tisch stand. Beide Feuerstellen erloschen von selbst.

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Ein Zusammenhang zwischen dem Brand bei der Schrebergartenhütte und des Supermarktes liegt für die Polizei nahe, die nun wegen Brandstiftung ermittelt.
ORF Oberösterreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.