Deutschland: Autobrand mit couragiertem jungen Passanten in Walsrode

WALSRODE, HEIDEKREIS (DEUTSCHLAND): Die Freiwillige Feuerwehr Walsrode wurde am Dienstag, 8. März 2016, um 11:13 Uhr zu einem Fahrzeugbrand in die Vorbrück gerufen. In der Straße „Im Moore“ hatte ein junger Mann eindeutig Zivilcourage bewiesen, als er an einem Pkw vorbeiging und Rauch sowie Brandgeruch bemerkte.

Mit Hilfe der Handylampe vergewisserte er sich, dass sich kein Insasse mehr im verqualmten Auto befand, dann wählte er den Notruf und verständigte danach sogar die Anwohner mit der Frage nach dem Halter des brennenden sowie weiteren geparkten Fahrzeugen, die dadurch noch aus dem Gefahrenbereich gefahren werden konnten.
Er wies die Fahrzeuge der Feuerwehr ein, alles perfekt ausgeführt, ein großes Lob an den Ersthelfer. Als Brandursache kommt unter Umständen ein bereits um 08:00 Uhr aufgewärmtes Körnerkissen in Betracht. Vermutlich hat sich schon beim Aufwärmen im Kissen ein Schwelbrand gebildet, durch Ablage des Kissens auf dem Beifahrersitz ist das Feuer dann gegen 11:00 Uhr entstanden. Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Walsrode löschten den Brand unter Atemschutz ab.
Freiw. Feuerwehr Walsrode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.