Deutschland: Verkehrschaos nach Schneefall auf A5 / Räumfahrzeuge stecken im Stau / Lkw-Fahrer eingeklemmt

ALSFELD (DEUTSCHLAND): Während in weiten Teilen Österreichs frühsommerliche Temperaturen vorherrschen, führte heftiger Schneefall führte in der Nacht zum Freitag, 1. April 2016, auf der Autobahn 5 bei Alsfeld zu einem totalen Verkehrschaos. In Richtung Frankfurt krachten zwischen den Raststätten Rimberg und Berfa drei Lastwagen ineinander, einer der Fahrer wurde schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Die Feuerwehr der Stadt Alsfeld befreite ihn mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Unfallwrack. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Kreiskrankenhaus nach Alsfeld eingeliefert. Wie die Autobahnpolizei schilderte, soll der 32-jährige Lastwagenfahrer aus dem Landkreis Neuwied in zwei witterungsbedingt haltende Lastzüge geprallt sein. Den entstandenen Sachschaden bezifferte die Polizei auf etwa 85.000 Euro.

Ungezählte weitere Lastwagen standen in beiden Richtungen der Autobahn quer, über mehrere Stunden rollte der Verkehr keinen Zentimeter. Auf der Steigungsstrecke am Rimberg in Richtung Kassel blockierten Lastwagen die Fahrbahn über alle drei Streifen. Der Winterdienst musste sich mühselig durch den Stau kämpfen, ebenso die Rettungskräfte. Zeitweise lief ein Mitarbeiter der Autobahnmeister vor dem ersten Räumfahrzeuge her und forderte die Lastwagenfahrer auf, eine Rettungsgasse zu bilden. Eine Schneeschicht von bis zu zehn Zentimetern lag auf dem Asphalt und erforderte sogar den Einsatz von Schneeketten für Rettungswagen.

Freiw. Feuerwehr Alsfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.