Nö: Unkrautvernichter setzt Fassade in Brand: Mit Handfeuerlöscher eingedämmt

MARIA LANZENDORF (NÖ): Am Vormittag des 31. März 2016 wurde die Feuerwehr Maria Lanzendorf um 09.14 Uhr durch die Abschnittsalarmzentrale Schwechat zu einem Brandverdacht alarmiert. Beim Eintreffen zeigte sich, dass es sich nicht nur um einen Verdacht handelte.

Durch thermische Unkrautvernichtungsarbeiten begann die Fassadendämmung aus Styropor unter dem Verputz zu brennen. Durch das rasche Eingreifen zweier Gemeindebediensteter, welche auch Mitglied der Feuerwehr Maria Lanzendorf sind, konnte der Brand mittels Handfeuerlöscher rasch eingedämmt und noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden!

Da sich jedoch das Brandereignis, welches sich im Bereich der Fuge zum Nachbargebäude befand, augenscheinlich auf die dort vorhandene Dehnfuge ausgebreitet hatte, musste zu Kontrollzwecken das Regenabfallrohr abmontiert und die Fassade mittels Trennjäger und Handsäge auf die gesamte Gebäudehöhe geöffnet werden. Hinter dem Verputz zeigte sich, dass das vorhandene Styropor in der Dehnfuge im fassadennahen Bereich bis knapp unter das Dach geschmolzen, aber bereits verloschen war. Daraufhin mussten die anliegenden Wohnungen ebenfalls kontrolliert werden. In einigen Wohnungen zeigte sich, dass Rauch und Russ durch die Fenster- und Fassadenanschlüsse eingedrungen war. Personen kamen aber Gott sei Dank dadurch nicht zu Schaden.

Zur Unterstützung der Kontrollarbeiten durch eine hochauflösende Wärmebildkamera wurde die Nachbarfeuerwehr Himberg hinzugezogen, da die eigene für diese Messarbeiten einen zu ungenauen Arbeitsbereich hatte. Gegen Mittag, nach ca. drei Stunden Einsatzzeit, konnten dann alle Einsatzkräfte wieder wohlbehalten einrücken! Bei einer Nachkontrolle am Nachmittag konnten keine weiteren Rauch- oder Brandhinweise festgestellt werden. Ein großes Dankeschön an die beiden KameradInnen für die schnellen Löscharbeiten, wodurch ein weit größerer Schaden wirkungsvoll verhindert werden konnte. Ebenso gilt der Dank den Kameraden der Feuerwehr Himberg für die rasche und kompetente Unterstützung!
Freiw. Feuerwehr Maria Lanzendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.