Oö: Acht neue Zillenfahrer für die FF Garsten nach erfolgreicher Wasserdienstgrundausbildung

GARSTEN (OÖ): Vom 26. März bis 6. Mai 2016 fand die erste interne Wasserdienstgrundausbildung der Freiw. Feuerwehr Garsten im Feuerwehrhaus Garsten und beim Wasserzug der FF Steyr statt.

Am Vormittag des ersten Tages wurden im Schulungsraum theoretische Grundlagen über den Wasserdienst, Zille, nautische Begriffe und Gefahren im Wasserdienst vermittelt. Am Nachmittag ging es nach einer kurzen Einführung direkt auf die Enns, wo sich die 8 Teilnehmer an das Verhalten der Zille im Wasser gewöhnen konnten. Hochmotiviert wurden die ersten Runden gerudert und gestangelt. Bei der praktischen Ausbildung wurde auch die Knotenkunde im Wasserdienst vermittelt und von den Teilnehmern laufend probiert.

Das Ausbildungsprogramm beinhaltete auch das „bergwärts schieben“, sowie das „stromabwärts rudern“. Ausbildungsziel ist, dass jeder Teilnehmer mit einem zweiten Zillenfahrer als „Steuermann“ oder „Kranzlmann“ eine Zille sicher steuern kann und über das erforderliche Basiswissen im Wasserdienst verfügt.
Am zweiten Tag ging es vom Wasserzug aus direkt auf die Enns und alle 8 Aspiranten „stangelten“ mit ihren Zillen Richtung Zwischenbrücken, wo die Saisoneröffnung der Wassersportvereine von Steyr stattfand. Am Nachmittag wurden die Techniken am Wasser noch verfeinert und daran gefeilt, auf der Zille besonders effizient zu agieren.

Am dritten Tag fand die Abschlussprüfung statt und alle 8 Absolventen konnten das Ausbildungsziel erreichen und die Prüfung positiv abschließen.

Ein herzliches Dankeschön den Organisatoren und Ausbildern der FF Garsten; OBM Andreas Aschauer und AW Markus Schönleitner, sowie der Besatzung des Sicherungsbootes (FRB Garsten).

Freiw. Feuerwehr Garsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.