Oö: Heftige Unwetter über Teile Oberösterreichs sorgen für mehr als 300 Einsätze

OBERÖSTERREICH: Aufgrund der schweren Unwetter am Abend des 28. Mai 2016 in Teilen Oberösterreichs wurden durch die Landeswarnzentrale bisher an die 300 Einsätze angelegt über 100 Feuerwehren alarmiert. Die Brennpunkte haben sich von Bad Ischl über Kirchdorf nach Linz Land verlagert. Speziell von Linz-Land langen per 22.30 Uhr nach wie vor laufend Notrufe ein.

mehr lesen ...