D: Feuer in Mehrfamilienhauses zerstört Wohnung

MÜNCHEN (D): Am frühen Abend des 16. Juli 2016 wurde die Feuerwehr München zu einem ausgedehnten Zimmerbrand in Neuperlach gerufen. Bei Ankunft der Einsatzkräfte waren Rauch und Flammen aus einem Fenster im sechsten Obergeschosses eines Mehrfamilienhauses zu sehen.

Sofort ging ein Trupp zur Brandbekämpfung über das Treppenhaus in die Brandwohnung vor. Noch im Treppenhaus trafen sie auf die circa 60-jährige Mieterin und brachten diese in Sicherheit. Parallel zu der Maßnahme nahm ein weiterer Trupp über die Drehleiter ein zweites Strahlrohr vor.

Das Feuer hatte sich in der 80m² Wohnung vom Schlafzimmer über zwei weitere Zimmer ausgebreitet. Auch die Fassade wurde in Mitleidenschaft gezogen. Um alle Glutnester ablöschen zu können musste nach den Entrauchungsmaßnahmen ein Großteil der Wohnung ausgeräumt werden.

Bei dem Brand erlitt die Bewohnerin eine Rauchgasvergiftung und wurde nach der ersten Behandlung in eine Klinik transportiert. Der Sachschaden kann derzeit von der Feuerwehr nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ursachenermittlung aufgenommen.

BF München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.