Wien: Mit Baustellenkran schwer verletzten Arbeiter gerettet

WIEN, FAVORITEN: Auf einer Baustelle in Wien–Favoriten ist gestern, Donnerstagabend den 3. November 2016, ein Arbeiter verunfallt.

Im Zuge von Arbeiten in der ca. 12 Meter tiefen Baugrube ist der Bauarbeiter von einer Betonsäule ca. sechs Meter tief abgestürzt und schwer verletzt am Boden liegen geblieben. Feuerwehrbeamte stiegen gemeinsam mit einem Notarzt über vorhandene Gerüsttürme und Leitern in die Baugrube und unterstützten die Erstversorgung des Verletzten.

Nach der notfallmedizinischen Versorgung des Mannes durch Sanitäter der Berufsrettung Wien wurde dieser in eine Rettungswanne umgebettet. Unter Begleitung eines Höhenretters der Berufsfeuerwehr Wien und einem ausgebildeten Seiltechniker des Rettungsdienstes wurde der verletzte Arbeiter mit dem Baustellenkran auf Straßenniveau verhoben. Der schwer verletzte Mann wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Berufsfeuerwehr Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.