Oö: Brand eines Linienbusses in Wels-Neustadt sorgt für Feuerwehr-Einsatz

WELS (OÖ): Ein Brand eines Linienbusses in Wels-Neustadt beschäftigte Montagabend, 17. Juli 2017, die Einsatzkräfte der Feuerwehr. Bei einem Linienbus kam es vermutlich durch einen technischen Defekt zu einem Brand im Bereich der Hinterachse.

Mit Feuerlöschern konnte der Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr weitgehend eingedämmt werden. Fahrgäste wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr unterstützte die Löschmaßnahmen und kontrollierte den betroffenen Bereich mittels Wärmebildkamera. Durch die gebrochene heiße Bremsscheibe wurde sogar der Asphalt an mehreren Stellen beschädigt. Ein Spezialbergeunternehmen wurde zur Bergung des defekten Linienbusses angefordert.
Die Grieskirchner Straße war rund drei Stunden erschwert passierbar beziehungsweise gesperrt. Der Verkehr wurde über Nebenstraßen umgeleitet. Im Linienverkehr kam es ebenfalls zu kleineren Verzögerungen.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.