Oö: Jahresvollversammlung der Feuerwache Rettenbach (Bad Ischl) für 2016

BAD ISCHL (OÖ): Samstag, 28.01.2017: Die Feuerwache Rettenbach – Steinfeld – Hinterstein zog Bilanz über das abgelaufene Feuerwehrjahr. Im vergangenem Jahr, musste zu insgesamt 37 Einsätzen ausgerückt werden.

Im Vordergrund standen neben zwei Wohnhausbränden, die vielen Unwettereinsätze im Mai und im Juli. Randacher berichtete auch von zahlreichen Übungen und weiteren Aktivitäten wie dem Festzelt oder auch die Beteiligung am Glöcklertag. Im Anschluss folgten der Bericht des Kassiers, sowie die Entlastung durch die Kassaprüfer. Nachdem die Kassa mustergültig geführt wurde, gab es keine Einwände.

Bei den Ansprachen der Ehrengäste konnte viel Lob, Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit eingeheimst werden. „Bei den Unwettern, wo zum Teil einige Ortschaften kurzfristig von der Umwelt abgeschlossen waren, zeigte sich wieder die Wichtigkeit der vielen Ischler Einheiten. So konnte vom abgeschlossenen Gebiet aus „nach außen“ gearbeitet werden“, so Stadtrat Johannes Kogler. Stadtrat DI Andreas Laimer gratulierte zum Ankauf des ersten neuen Fahrzeuges seit über 40! Jahren und sicherte eine finanzielle Unterstützung zu. Der Vizebürgermeister und Feuerwehrreferent Reisenbichler sprach von der absoluten Verlässlichkeit der Ischler Feuerwehren und Wachen und dankte für die gute Arbeit. HBI Christian Pernecker, lobte die starke Truppe aus Rettenbach und erwähnte für die gute Zusammenarbeit zwischen Hauptfeuerwache und Rettenbach.

Zum Abschluss dankte der Kommandant BI Erwin Ellmauer seinen Kameraden für die geleisteten Stunden und den guten Zusammenhalt im Kommando und schloss die Sitzung mit einem „Gut Heil“.

Bad Ischler Feuerwehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.