Deutschland: Großbrand bei Feuerwehr Kronshagen → Millionenschaden

KRONSHAGEN (DEUTSCHLAND): In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 22. Februar 2017, wurde das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Kronshagen durch ein Feuer stark beschädigt.

Der im Gebäude wohnende Gerätewart hatte das Feuer gegen 04:15 Uhr bemerkt und die Berufsfeuerwehr Kiel alarmiert. Das Feuer ist mittlerweile gelöscht, der Eichkoppelweg aber noch auf Grund des Einsatzes gesperrt. Feuerwehr und Polizei befinden sich noch am Einsatzort. Das Gerätehaus und die darin befindlichen fünf Einsatzfahrzeuge wurden stark beschädigt, teilweise sogar komplett zerstört. Es entstand Sachschaden in Millionenhöhe. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Brandort wurde durch die Kriminalpolizei Kiel beschlagnahmt.

NDR Fernsehbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.