Oö: Feuerwehr Puchheim blickt auf das Jahr 2016 zurück

PUCHHEIM (OÖ): Die Freiwillige Feuerwehr Puchheim blickte am 11. März 2017 bei ihrer 104. Jahresvollversammlung im kleinen Phönixsaal in Attnang-Puchheim auf das vergangene Jahr 2016 zurück. Mit 256 technischen Einsätzen und 46 Brandeinsätzen (1368 Männer – 2.197 Stunden) kann das vergangene Jahr 2016 als durchschnittlich bezeichnet werden.

Zusätzlich zum Einsatzdienst tauschten die Florianis noch 13.261,51 freiwillige Arbeitsstunden gegen ihre Freizeit. Somit ergibt das eine stolze Summe von 15.458,41 Gesamtstunden.

Für die Schlagkraft und Einsatzstärke der FF Puchheim sind die Aus- und Weiterbildung der Mannschaft, sowie die Ausrüstung der Feuerwehr Puchheim von entscheidender Bedeutung. Das Ausbildungsangebot erstreckte sich im Jahr 2016 auf  gesamt 94 Übungen und Schulungen. 53  Kurse wurden an der Landesfeuerwehrschule in Linz bzw. im Bezirk Vöcklabruck besucht und absolviert. Von den Feuerwehrmännern wurden zwei Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber und zwei Atemschutzleistungsabzeichen in Bronze erworben.

Weiters wurden im Berichtsjahr 2016 wieder zahlreiche gemeinsame Übungen mit der Feuerwehr Attnang durchgeführt. Ebenso konnte der neu eingeführte Atemschutztest, der sogenannte Finnentest das erste Mal in Puchheim abgehalten werden.

Der Aktivstand per 31.12.2016 lautet 66 Mitglieder, die Feuerwehrjugend hat 11 Mitglieder und im Reservestand befinden sich 19 Kameraden. Eine Person wird als Ehrenmitglied geführt. Somit zählt die Feuerwehr Puchheim gesamt 97 Mitglieder.

Die Mitglieder der Jugendgruppe wurden im Berichtsjahr in 40 Schulungen und Übungen auf ihre zukünftigen Aufgaben vom Jugendbetreuerteam vorbereitet. Von den Jungfeuerwehrmännern der Wehr wurden ein  Wissenstestabzeichen in Bronze und vier Abzeichen in Silber erworben. Fünf Jugendfeuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und vier in Silber gehören ebenfalls zur Statistik 2016. An diesem Abend erhielten die Jungfeuerwehrmänner für ihre Leistungen die Erprobungsstreifen vom Kommandanten überreicht.

Auch Veranstaltungen gehören zu einem vernünftigen Gemeinschaftsleben in einer Stadt. Die Feuerwehr Puchheim leistete mit dem Ferienspaß, dem Kirtag, dem Petersfeuer, dem Seidltreff und dem Adventmarkt einen wesentlichen Betrag dazu. Daneben präsentierte sich die Freiwillige Feuerwehr Puchheim bei einer Vielzahl von öffentlichen Anlässen auch von ihrer anderen Seite. Alle Kameraden haben durch ihr ehrenamtliches Engagement, seien es bei öffentlichen Anlässen oder anderem, das sehr positive Bild der Puchheimer Feuerwehr in der Öffentlichkeit mitgeprägt.

Sehr erfreulich sind die Besucherzahlen der Homepage Freiw. Feuerwehr Puchheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.