Nö: Silobrand in Maria Enzersdorf über Teleskopmastbühne bekämpft

MARIA ENZERSDORF (NÖ): Zu einem Brand in einem Sägespäne-Silo kam es am Nachmittag des 15. Juni 2016 in Maria Enzersdorf. Kurz vor 15:30 Uhr bemerkten die Mitarbeiter der Betriebstischlerei das Feuer und betätigten einen Druckknopfmelder in der angrenzenden Maschinenhalle.

Damit wurde die Rettungskette eingeleitet und die Feuerwehren aus Maria Enzersdorf, Brunn am Gebirge und Mödling laut Alarmplan zum Brandeinsatz alarmiert. Die perfekt geschulten Brandschutzwarte der Maschinenfabrik reagierten tadellos und sorgten zwischenzeitlich bereits für die Flutung des Silos über die stationär angebrachte Steigleitung.
Der Einsatzleiter, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Wolfgang Deringer, begab sich unverzüglich an die Einsatzadresse, erkundete die Lage und lotste am weitläufigen Betriebsareal die eintreffenden Einsatzfahrzeuge zum Brandobjekt. Über das Hubrettungsfahrzeug der FF Brunn am Gebirge konnte die Wartungsklappe am Silo mühelos erreicht und in weiterer Folge geöffnet werden. Vom Rettungskorb aus erfolgten zusätzliche Löschmaßnahmen mittels fixmontierter Schnellangriffshaspel. Die Wasserversorgung erfolgte aus dem Hydrantennetz am Gelände, wobei eine zusätzliche 150m lange Zubringleitung, als sicherer Rückhalt, hergestellt wurde.
Ständige Messungen mit Wärmebildkameras begleiteten die Arbeiten. Mehrere Atemschutztrupps standen während des gesamten Einsatzverlaufes in Bereitschaft. Ein Druckbelüfter wurde eingesetzt um den Brandrauch aus der Halle zu schaffen. Nach rund einer Stunde meldete der Einsatzleiter "Brand aus" und die Aufräumarbeiten an der Einsatzstelle konnten beginnen. Insgesamt waren 52 Einsatzkräfte mit 11 Fahrzeugen vor Ort.

Freiw. Feuerwehr Maria Enzersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.