Nö: Aus Fahrzeugbrandalarm in Neulengbach wurde Öleinsatz

NEULENGBACH (NÖ): “Fahrzeugbrand – Alarmstufe 2 – für die Feuerwehr Neulengbach-Stadt in der Hauptstraße” lautete die Alarmierung am Montag 1. Februar 2016 um 09.55 Uhr. In Kürze waren das Vorausrüstfahrzeug und das Universallöschfahrzeug mit 10 Feuerwehrmitgliedern besetzt und
rückten zum Einsatzort aus.

Auf der Anfahrt zum Einsatzort wurden die Atemschutzgeräte einsatzbereit gemacht. Die Erkundung ergab, dass kein Brand vorlag sondern die Kupplung eines Fahrzeuges stark gestunken hatte und etwas Rauch aus dem Motorraum aufstieg.
Das Fahrzeug stand in der Fahrbahnmitte und behinderte den Verkehr. Um die Fahrbahn unverzüglich frei zu bekommen, wurde das Fahrzeug von den Feuerwehrmitgliedern händisch zum rechten Parkstreifen geschoben, sodass die angehaltenen Fahrzeuge ihre Fahrt fortsetzen konnten. Das nicht fahrbereite Fahrzeug verlor Öl, welches mittels Ölbindemittel gebunden wurde. Zwischenzeitlich wurde der Verkehr durch die Feuerwehr geregelt, damit auf der freien Fahrbahnhälfte die Fahrzeuge ihre Fahrt fortsetzen konnten.
Seitens des Bauhofes der Stadtgemeinde Neulengbach wurden Ölspurtafeln im Bereich der kontaminierten Stellen aufgestellt. 10 Feuerwehrmitglieder im Einsatz, 3 weitere in Reserve, somit waren 13
Mitglieder an einem Werktag zur Verfügung.

Freiw. Feuerwehr Neulengbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.