Deutschland: Brand mehrerer Autos im Bereich einer Werkstatt in Bomlitz

BOMLITZ (DEUTSCHLAND): Um 0:55 Uhr des 13. Mai 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz in die Walsroder Straße alarmiert. Dort sollten nach ersten Erkenntnissen mehrere Pkw brennen.

Als die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort, einer Kfz-Werkstatt, eintrafen, standen dort im Außenbereich insgesamt vier Fahrzeuge in Brand. Als Erstmaßnahme wurde eine Riegelstellung aufgebaut, um das Entzünden weiterer Fahrzeuge zu verhindern. Von einem Atemschutztrupp wurden mit Hilfe von Löschschaum die Flammen erstickt.

Im Anschluss wurden alle Autos mit Hilfe der Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. Um diese final abzulöschen, wurde auch schwere Gerät eingesetzt um in die Tiefe der Autos vordringen zu können. Während des gesamten Einsatzes musste verhindert werden, dass belastetes Löschwasser in die Kanalisation fließt, dazu wurden die Einläufe abgedichtet.

Die Polizei hat noch vor Ort die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen. Es entstand großer Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Freiw. Feuerwehr Bomlitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.