Stmk: Eindrucksvolle Bilanz der Feuerwehr Leoben für 2017

LEOBEN (STMK): Die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt konnte bei der 150. Wehrversammlung eine eindrucksvolle Bilanz für 2017 vorlegen.

HBI  Dipl. Ing. Gerhard Wurzer präsentierte den Jahresbericht 2017 mit imposanten Zahlen. Mit 203 Brandeinsätzen gab es eine Steigerung von 9 % gegenüber dem Vorjahr. Einer relativ geringen Brandschadensumme stehen dank der enormen Einsatzbereitschaft der Feuerwehrmitglieder gerettete Werte von über 12,6 Millionen Euro gegenüber.

Bei den technischen Hilfeleistungen gab es eine Steigerung von 12,7 % und bei 248 Einsätzen wurden Mensch und Material enorm beansprucht.

Auch in der Aus- und Fortbildung zeigte die Mannschaft 2017 ihre hohe Einsatzbereitschaft. 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erweiterten ihr Wissen bei 19 Lehrgängen und 9 Mitglieder stellten bei Leistungsprüfungen ihr umfangreiches Können unter Beweis.

Unzählige Brandsicherheitswachen, Bereitschaftsdienste, Veranstaltungen, Behördenverfahren, Übungs- und Verwaltungstätigkeiten erforderten 2017 ebenfalls einen sehr hohen Zeitaufwand von der Mannschaft.
Bei insgesamt 1.640 Tätigkeiten wurden mit 8.738 Mann 30.600 Stunden geleistet. Diese Stunden entsprechen einem Bruttolohnkostenanteil von 1,5 Millionen Euro.

Freiw. Feuerwehr Leoben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.