Ktn: Massive Unwetter im Abschnitt Grafenstein am 1. Juni 2017 (+Video)

KÄRNTEN: Am Donnerstag, den 01.06.2017 wurden die Feuerwehren der Gemeinden Poggersdorf, Grafenstein, Magdalensberg und Ebenthal zu Unwettereinsätzen alarmiert. Gegen 18 Uhr traf eine Unwetterfront die Gemeinde Poggersdorf und zog über Grafenstein in Richtung Tainacherfeld ab.

Die FF Poggersdorf übernahm die Erstmaßnahmen. Bei den Lageerkundungen wurde festgestellt, dass die Lage alleine nicht beherrschbar ist. Somit wurden die Feuerwehren St.Michael ob der Gurk, St.Thomas am Zeiselberg, Timenitz, Ebenthal, Zell-Gurnitz und Tainach zur Unterstützung alarmiert. Die Feuerwehren Pischeldorf und Ottmanach mussten zu einer massiven Überschwemmung in Pischeldorf ausrücken, die FF Grafenstein pumpte in Froschendorf Keller aus. Am ärgsten betroffen waren die Ortschaften Leibsdorf, Wabelsdorf, Poggersdorf, Ströglach (Gde. Poggersdorf), St Michael ob der Gurk (Gde. Poggersdorf und Völkermarkt), sowie Pischeldorf (Gde. Magdalensberg). Auch die Feuerwehren Maria Rain (Überschwemmung) und Moosburg (Verkehrsunfall B95) waren zu dieser Zeit im Einsatz.

Insgesamt wurden im Bezirk Klagenfurt-Land an die 60 Einsatzstellen verzeichnet. Ca. 40 Einsätze waren alleine in der Marktgemeinde Poggersdorf zu verzeichnen. Insgesamt standen im Bezirk 12 Feuerwehren mit ca. 140 Kameradinnen und Kameraden bis in die Nachtstunden im Einsatz.

In den anderen Landesteilen waren vor allem die Gemeinde St.Georgen am Längsee und Kappel am Krappfeld, sowie Gemeinden im Bezirk Spittal an der Drau, Völkermarkt und Villach-Land betroffen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.