Oö: Kleintransporter auf der A9 bei Spital am Pyhrn verunfallt: Zwei Menschen getötet

SPITAL AM PYHRN (OÖ): Zwei Tote forderte Mittwochvormittag, 27. September 2017, ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Pyhrnautobahn (A9) bei Spital am Pyhrn (Bezirk Kirchdorf an der Krems).

Der tragische Unfall ereignete sich am frühen Mittwochvormittag auf der Pyhrnautobahn in Fahrtrichtung Graz, zwischen der Autobahnauffahrt Gleinkerau und Spital am Pyhrn. Ein Kleintransporter kam von der Fahrbahn ab und krachte ersten Informationen zufolge gegen die Betonleitwand und in weiterer Folge gegen einen Wegweiser.

"Wir sind gemeinsam mit der Feuerwehr Windischgarsten zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Autobahn A9 Höhe Rastplatz Pyhrn-Priel alarmiert worden. Beim Eintreffen am Einsatzort haben wir ein verunfalltes Fahrzeug vorgefunden, die Unfallstelle war noch nicht abgesichert. Wir haben dann begonnen mit den ersten Fahrzeugen die Unfallstelle abzusichern und in weiterer Folge den Brandschutz aufzubauen sowie ausgelaufene Betriebsmittel zu binden," so Stefan Patzl, Einsatzleiter der Feuerwehr Spital am Pyhrn.

Für zwei Fahrzeuginsassen, die auf der Rückbank des Kleintransporters saßen, kam leider jede Hilfe zu spät. Für die Helfer sowie vermutlich einige die Unfallstelle passierende Autolenker bot sich in der Erstphase kein schöner Anblick …
Der Autolenker und der Beifahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Die Feuerwehr, der Rettungsdienst, Notarzt und Polizei standen im Einsatz. In Fahrtrichtung Graz war die rechte Fahrspur rund zweieinhalb Stunden gesperrt.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.