Nö: Sechs Feuerwehren bei Dachstuhlbrand in Rust im Einsatz

RUST (NÖ): Die Sirenen der Feuerwehren in und um Rust im Tullnerfeld riefen am 4. März 2016 zu einem Brand in Rust. Ein Dachstuhlbrand forderte die Einsatzkräfte. Die aufsteigende Rauchsäule war bereits weithin zu sehen, als die örtlich zuständige Feuerwehr Rust alarmiert wurde.

Mitten im Ort stand ein Dachstuhl eines Wohnhauses in Brand. Der Löschangriff musste wegen der Rauchentwicklung unter schweren Atemschutz durchgeführt werden. Ein weiteres Problem stellte die Gebäudehöhe dar, doch mithilfe einer langen Leiter und der nachgeforderten Drehleiter der Freiw. Feuerwehr Tulln konnte der Brand eingedämmt werden.
Die Nachlöscharbeiten wurden – ebenfalls mit schwerem Atemschutz – mittels Innenangriff durchgeführt. Die gesamt 80 Kammeraden der sechs Feuerwehren waren mit 15 Fahrzeugen ca 2,5 Stunden im Einsatz. Das RK Atzenbrugg und die Polizei war mit je drei Mann im Einsatz. Brandursache unbekannt, verletzt wurde niemand.

Eingesetzte Feuerwehren

  •     FF Rust (örtl. zuständig)
  •     FF Michelhausen
  •     FF Michelndorf
  •     FF Atzenbrugg
  •     FF Heiligeneich
  •     FF Tulln Stadt

Bezirks-Feuerwehrkommando Tulln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.