Stmk: Feuerwehr holt Arbeiter nach Bandscheibenvorfall aus 12 m Höhe zu Boden

LEIBNITZ (STMK): Luftiger Einsatz für die Feuerwehr Leibnitz und das Rote Kreuz am 28. September 2017. Gegen 11 Uhr machte ein Arbeiter auf einer Baustelle eine falsche Bewegung und erlitt dabei einen akuten Bandscheibenvorfall.

Er konnte sich daraufhin in rund 12 Metern Höhe auf einem Baugerüst befindlich nicht mehr bewegen und machte auf sich aufmerksam. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Rote Kreuz bereits vor Ort und der Notarzt behandelte den Patienten direkt am Gerüst.
Zur schonenden Personenrettung wurde der Verletzte auf eine Vakuummatratze gelegt. Da eine Rettung über den Fußweg nicht mehr möglich war, legten die Kameraden und der Notarzt den Patienten mitsamt der Vakuummatratze auf die Korbtrage. Mithilfe der Drehleiter wurde er aus seiner luftigen Zwangslage befreit und der Rettung übergeben. Diese lieferten ihn zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus ein.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Leibnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.