Oö: THL im Regen für fünf angetretene Gruppen in Hohenzell

HOHENZELL (OÖ): Mit fünf Gruppen trat die Feuerwehr Hohenzell mit ein paar Kameraden von Nachbarsfeuerwehren zur Leistungsprüfung “Technische Hilfeleistung” an. Die Abnahme fand am 18. November 2017 statt.

Die Leistungsstufe III wurde von 3 Gruppen mit Bravour absolviert, d.h. 28 Kameraden legten das Technische Hilfeleistungsabzeichen in Gold ab. Außerdem gab es noch jeweils eine Gruppe in Bronze und Silber. Insgesamt wurden 39 Leistungsabzeichen abgelegt, eine derart große Anzahl an Teilnehmern ist im Bezirk einzigartig.

 

Ziel der Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung" ist ein geordnetes und damit zielführendes Zusammenarbeiten bei technischen Einsätzen. Bei der Gerätekunde muss jeder Teilnehmer bei geschlossenen Geräteräumen den Standort von zwei zufällig ausgewählten Geräten exakt zeigen können. Zudem müssen alle Gruppenmitglieder allgemeine Fragen zum Feuerwehrwesen beantworten.
Anschließend wird die Durchführung eines Entwicklungs- und Angriffsbefehles bei einem Verkehrsunfall simuliert. Dabei muss innerhalb einer genau vorgegebenen Sollzeit (min. 130 Sekunden, max. 160 Sekunden) die Einsatzstelle abgesichert, der Brandschutz und die Beleuchtung aufgebaut, das hydraulische Rettungsgerät an die Einsatzstelle gebracht und eine Menschenrettung mit Spreitzer und Schere simuliert werden.

 Bei der Stufe Gold kommt noch dazu, dass die Trupps jeweils noch eine Zusatzaufgabe zu erledigen haben. Darunter fällt zum Beispiel das Arbeiten mit Hebekissen, Tauchpumpe, Motorsäge in Betrieb nehmen und vieles mehr. Bereits kleine Fehler können bedeuten, dass die gesamte Gruppe das Prüfungsziel nicht erreicht.

Alle Gruppen konnten die vom Bezirksfeuerwehrkommando abgehaltene Prüfung auf dem Gelände der Firma Angermayr in Gadering jedoch nahezu fehlerfrei ablegen. Abschließend folgte im Feuerwehrhaus die feierliche Übergabe der Leistungsabzeichen. Bewerbsleiter E-HBI Josef Bruckbauer, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Jürgen Bauchinger, sowie OBR Fritz Prenninger und HBM Thomas Hattinger gratulierten der Feuerwehr Hohenzell zu dieser ausgezeichneten Leistung.

Freiw. Feuerwehr Hohenzell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.