Oö: Drei Verletzte bei Wohnungsbrand in Spital am Pyhrn

SPITAL AM PYHRN (OÖ): Ein Brand in einer Mehrparteienhauswohnung in Spital am Pyhrn (Bezirk Kirchdorf an der Krems) forderte Freitagvormittag, 24. November 2017, drei Verletzte. In einer Wohnung im Erdgeschoß brach aus bisher unbekannter Ursache ein Feuer aus.

"Die Alarmierung war ein Wohnungsbrand in einem großen Wohngebäude, wo mehrere Wohnungen enthalten sind. Beim Eintreffen der Feuerwehr ist die eine betroffene Wohnung in Vollbrand gestanden und unser Atemschutztrupp hat über die Haustüre einen ersten Angriff gestartet. Kurz zuvor haben Dachdecker, die beim Nachbargebäude gearbeitet haben, die Wohnungsinhaberin aus dem verrauchten Gebäude gerettet. Das war wirklich in letzter Sekunde. Wir haben dann in der Folge die Brandbekämpfung vorgenommen und die beiden Personen, welche in der darüberliegenden Wohnung schon am Fenster gewartet haben, mit dem Hubsteiger gerettet. Ein Raum ist vollständig ausgebrannt. Wir haben den Brand schnell unter Kontrolle gehabt, das Schwierige daran war die starke Hitzeentwicklung, welche schon stattgefunden hat," berichtet Johannes Gösweiner, Einsatzleiter der Feuerwehr Spital am Pyhrn.
Die Verletzten wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Rottenmann eingeliefert.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.