Oö: Fahrdienstleiter entdeckt Brand im Bahnhofsgebäude in Altmünster

ALTMÜNSTER (OÖ): Vermutlich ein Defekt an einem Spannungswechsler führte am 17. Jänner 2018 kurz vor Mittag zu einem Brand im Relaisraum des Bahnhofes Altmünster am Traunsee. Als der diensthabende ÖBB-Mitarbeiter in der unmittelbar darüber liegenden Fahrdienstleitung beißenden Brandgeruch wahrnahm, drang auch schon Rauch aus dem E-Verteilerschrank.

Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Altmünster konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Einrichtungsgegenstände verhindern, brachte den noch glosenden Spannungswechsler ins Freie, wo er am Bahnhofsvorplatz endgültig gelöscht wurde. Anschließend wurden die übrigen Kellerräume, das Stiegenhaus, die Fahrdienstleitung und der Warteraum mit einem Hochleistungslüfter rauchfrei gemacht, sowie die Kabelschächte- und trassen mit der Wärmebildkamera auf etwaige noch vorhandene Glutnester überprüft.

Die mit weiteren Atemschutzträgern nachalarmierte FF Eben-Nachdemsee brauchte nicht mehr einzugreifen. Glücklicherweise wurde bei diesem Vorfall niemand verletzt, auch der Zugsverkehr war durch den Brand und den Feuerwehreinsatz nicht beeinträchtigt.

Freiw. Feuerwehr Altmünster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.