Nö: Kommandanteninformationstag 2018 AFK Hollabrunn

HOLLABRUNN (NÖ): Am Donnerstag, den 18. Jänner 2018, fand im FF Haus Wullersdorf der jährliche Kommandanteninformationstag des Abschnittsfeuerwehrkommando Hollabrunn statt.

Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Markus Zahlbrecht konnte 89 Feuerwehrkommandanten und Stellvertreter der 50 Feuerwehren des Abschnittes Hollabrunn zum Kommandantentag begrüßen.
Nach dem Totengedenken verlautbarte der Leiter des Verwaltungsdienstes VI Christian Tröthann den Kassabericht des AFKDO Hollabrunn.

BR Zahlbrecht und ABI Holzer gaben anschließend einen kurzen Rückblick über das abgelaufene Jahr 2017, es war durchaus ein sehr arbeitsreiches Jahr. Neben knapp 796 Einsätzen wurden auch noch viele weitere Tätigkeiten durch die Feuerwehren im AFKDO geleistet:
– Abschnittsfeuerwehrtag in Kleinstetteldorf
– Übungstag mit 25 Feuerwehren und dem Bezirksführungsstab mit 140 Mitgliedern
– 6 Module des AFKDO Hollabrunn mit 120 Teilnehmern
– 82 Führungskräfte bei der Kommandanten Fortbildung 2017
– Ankaufsaktion: Schläuche, Strahlrohre, Schaummittel, Ölbindemittel, Winkellampe
 
In seinem Bericht über die Aussichten auf das Jahr 2018 ging BR Zahlbrecht wieder auf die Wichtigkeit der Ausbildung bei den Feuerwehren ein. Hier stehen wieder viele Punkte auf der Tagesordnung im Jahr 2018
– Umfangreiches Modulprogramm für die Feuerwehren
– Erfahrungsaustausch in allen Sachgebieten
– Ausbildungsprüfungen
– Feuerwehrleistungsbewerbe
– Forcierung der Feuerwehrjugend
– Großschadensübung

Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Alois Zaussinger lobte in seiner Ansprache die Arbeit des AFKDO Hollabrunn und seiner Feuerwehren. Er betonte, dass im Abschnitt Hollabrunn auf sehr hohem Niveau und in sehr hohem Tempo gearbeitet wird. Auch er betonte nochmals die Wichtigkeit der Ausbildung.

Zum Abschluss ging BR Zahlbrecht noch die Hausexplosion in Aspersdorf vom September durch.
Von der Alarmierung über die ersten Eindrücke Vorort, bis hin zur Zusammenarbeit mit anderen Einsatz Organisationen, Energieunternehmen und der Presse. Wie wichtig es ist, sich auch die Unterstützung vom AFK / BFK zu Organisieren, bzw. von der Landeswarnzentrale.
 
BR Zahlbrecht bedankte sich zum Abschluss noch bei allen Unterabschnittsfeuerwehrkommandanten, Abschnittssachbearbeitern, der Arbeitsgruppe Ausbildung und auch bei allen Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2017 und bittet um die gleiche Motivation für das Jahr 2018!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.