W: Brand in einem Wiener Kleingartenverein

WIEN (W): Zwei Gartenhütten haben in den frühen Morgenstunden des 26. Jänner 2018, in einem Favoritner Kleingartenverein aus bisher unbekannter Ursache zu brennen begonnen.

ls die ersten Feuerwehrkräfte eintrafen, waren die Flammen bereits auf die Dächer der angebauten Kleingartenhäuser übergesprungen, auch Büsche hatten bereits Feuer gefangen. Da die Zufahrt zu den Bränden mit den Einsatzfahrzeugen nicht möglich war, wurden im Verlauf des Einsatzes insgesamt vier Löschleitungen, mit Schaummittelzusatz, von unterschiedlichen Stellen aus gelegt. Eine Beleuchtung der Einsatzstelle wurde errichtet.

Die Brände konnten durch diesen umfassenden Angriff von den Feuerwehrleuten, die mit Atemschutzgeräten vordrangen, rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Während der Löscharbeiten war die Gadnergasse für den Verkehr gesperrt, die Buslinie 15A konnte nicht verkehren.

Es wurde niemand verletzt, zur Absicherung für eventuelle notfallmedizinische Maßnahmen stand aber ein Wagen der Berufsrettung Wien bereit. Die Brandursache wird von der Polizei untersucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.