Oö: Zwei Bergungseinsätze nach Autounfällen bei Winterbedingungen in Sattledt

SATTLEDT (OÖ): Glimpflich endete Dienstagabend, 20. Februar 2018, ein Verkehrsunfall für einen Pkw-Lenker auf der Pyhrnpass Straße in Sattledt (Bezirk Wels-Land).

Der Fahrzeuglenker verlor aus bisher unbekannter Ursache bei winterlichen Fahrverhältnissen die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte gegen die Leitschiene, wurde zurück über die Fahrbahn geschleudert und touchierte dort ebenfalls die Leitschiene. Der Lenker blieb unverletzt, das Auto wurde erheblich beschädigt. Die Feuerwehr führte die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle durch und band ausgelaufene Betriebsmittel. Die Pyhrnpass Straße war zwischen Sattledt und Steinhaus bei Wels rund 20 Minuten erschwert passierbar. Die Feuerwehr leitete den Verkehr abwechselnd an der Unfallstelle vorbei.

Gleiches Szenario kurze Zeit später
Kurze Zeit nach Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr in Sattledt (Bezirk Wels-Land) abermals zu selbigem Szenario alarmiert.
Ein Auto hatte sich auf schneebedeckter Straße in der Ortschaft Maidorf überschlagen. Der PKW-Lenker überstand den Unfall offensichtlich unverletzt. Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Feuerwehr führte die Bergung des Unfallfahrzeuges durch. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden gebunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.