Oö: Frontalzusammenstoß in Ungenach → 3-fache Personenrettung erforderlich

UNGENACH (OÖ): Die FF Vöcklabruck wurde gemeinsam mit der FF Ungenach um 09.53 Uhr des 10. März 2018 zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen gerufen.

Vorort wurde festgestellt, das zwei Pkw frontal zusammengestoßen waren. Ein Auto kam auf einem Zaun zu liegen. Insgesamt waren drei Personen eingeklemmt. Nach Rücksprache mit den anwesenden Ärzten wurde bei beiden Autos mit den Personenrettungen mittels mehrerer hydraulischer Rettungsgeräte begonnen. Eine Person war dabei im Fußraum massiv eingeklemmt. Nach rund 15 Minuten konnten alle drei Personen dem Rettungsdienst übergeben werden. Anschließend führte man die Aufräumarbeiten durch.
Im Einsatz 20 Mann mit ELF, Tank 2, Last 1 und KDO 1 sowie die FF Ungenach.

Freiw. Feuerwehr Vöcklabruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.