Oö: 11-Jähriger bei Brand in Wohngebäude in Waizenkirchen schwer verletzt

WAIZENKIRCHEN (OÖ): Ein Brand in einem Wohnhaus in Waizenkirchen (Bezirk Grieskirchen) forderte Sonntagvormitttag, 29. April 2018, mehrere verletzte Personen.

Ein kleinerer Brand im Bereich des Kamins in einem Wohnhaus löste eine Rauchentwicklung aus.
"Wir sind alarmiert worden zu einem Brand Wohnhaus. Wie wir eingetroffen sind, haben wir gehört, dass es sich vermutlich um einen Kaminbrand handelt und eine Person noch im Gebäude drinnen ist. Wir haben dann sofort einen Atemschutztrupp mit Löschleitung vorgenommen und sind in das erste Obergeschoß vorgedrungen, wo die Person vermutet war. Wir haben dann in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz die Person – einen 11-Jährigen – umgehend herausgebracht. Wir haben im Bereich des Kamins erhöhte Temperatur festgestellt, aber sogut wie keine Rauchentwirklung mehr. Wir haben das Haus überdruckbelüftet," schildert Daniel Jonas, Einsatzleiter der Feuerwehr Waizenkirchen.

Eine jugendliche Person wurde schwer verletzt, mehrere weitere Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt beziehungsweise betreut. Vier Feuerwehren standen im Einsatz, ebenso Rettungsdienst und Notarzt.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.