Bayern: Pkw liegt bei Kreuzungsunfall in München auf der Seite

MÜNCHEN (BAYERN): Im Kreuzungsbereich Ständlerstraße und Heinrich-Wieland-Straße in München ist es am frühen Freitagnachmittag, 4. Mai 2018, zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw
gekommen.

Mehrere Passanten meldeten der Integrierten Leitstelle einen Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Der Löschzug der Feuerwache Neuperlach, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und ein Rüstwagen der Feuerwache Ramersdorf wurden zur Unfallstelle beordert. Bei Ankunft der Feuerwehr lag ein VW Golf auf der Beifahrerseite. Die 56-jährige Fahrerin konnte sich selbstständig aus dem Pkw  befreien und wurde mit leichten Verletzungen in eine Münchner Klinik transportiert. Die beiden Insassen eines Mercedes Vitos, eine 41-jährige Frau und ein 33-jähriger Mann, waren ebenfalls leicht verletzt. Sie mussten jedoch nicht in eine Klinik transportiert werden. Das Fachkommissariat der Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Der Sachschaden kann von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden. Während des Einsatzes kam es im Unfallbereich zu  Verkehrsbeeinträchtigungen.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.