Tirol: Bezirksfeuerwehrtag mit Neuwahlen in Imst

IMST (TIROL): In Imst fand am Abend des 4. Mai 2018 der 123. Bezirksfeuerwehrtag des Bezirks-Feuerwehrverbandes Imst mit Neuwahlen des Bezirkskommandos statt.

Begleitet von der Stadtmusik Imst zogen die 38 Fahnenabordnungen, Ehrengäste und Delegierte nach der Meldung von Bezirkskommandant-Stellvertreter BR Stefan Rueland an LA Bgm. Mag. Jakob Wolf vom Gasthof Hirschen bis hin zum Stadtsaal wo die Tagung stattfand.
BFK Fischer berichtete den Anwesenden dass im Bezirk Imst nach wie vor 38 Feuerwehren in 5 Abschnitten bestehen. 2.513 Mann/Frau aktive Mitglieder, 732 Reservisten und 141 Jugendfeuerwehrmitglieder ergeben einen Gesamtmannschaftsstand von 3.386 Feuerwehrmitgliedern.

Ebenso konnte er berichten dass die Wahlen der Abschnittskommandanten bereits durchgeführt wurden. Die Abschnittskommandanten ABI Thomas Friedl (Imst-Gurgltal), ABI Roland Markert (Inntal-Mieming) und ABI Adalbert Kathrein (Pitztal) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu sind HBI Herbert Lutz aus Sautens für das vordere und HBI Georg Schöpf aus Sölden für das hintere Ötztal.
Nach einem kurzen Rückblick über die Abschnittsübungen und das Bewerbswesen im vergangenen Jahr wurden die zahlreichen neuen Kommandanten und Stellvertreter dem Bezirks-Feuerwehrtag vorgestellt, bevor BFK-Stv. BR Rueland über die erfreuliche Lehrgangsstatistik für 2017 berichtete.
Bezirksfeuerwehrinspektor Josef Wagner ging in seinem Bericht auf die Zahlen des Jahres 2018 ein. Zu nicht weniger als 196 Brandeinsätzen, 962 technischen Einsätzen, 97 Brandsicherheitswachen und 229 Fehlalarmen rückten die Feuerwehren des Bezirks aus. Das Ergibt in Summe 1.484 Einsätze, bei denen 18.205 Stunden geleistet wurden.

Der 123. Bezirks-Feuerwehrtag konnte nach den Grußworten und Ansprachen der Ehrengäste sowie dem Schlusswort des Bezirkskommandanten um kurz nach 22:00 Uhr geschlossen werden.

Bezirks-Feuerwehrverband Imst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.