Wien: Wohnungsvollbrand im 12. Bezirk

Rauch trat aus den Türschlitzen der Eingangstüre aus. Sofort wurde mit einer Löschleitung unter Atemschutz vom Innenhof aus mit der Brandbekämpfung begonnen. Gleichzeitig kontrollierten Feuerwehrleute das Stiegenhaus und die Wohnungen des Gebäudes – es waren aber keine Personen in Gefahr. Der Brand war rasch gelöscht, die Brandwohnung und das leicht verrauchte Stiegenhaus wurden mit Hochleistungslüftern Rauchfrei gemacht. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen. Während des Einsatzes wurde die Buslinie 9A umgeleitet. Die Wiener Berufsfeuerwehr rückte um 23.00 Uhr ein.

Berufsfeuerwehr Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.