Stmk: Freiwillige Betriebsfeuerwehr der Brauerei Göß zog Bilanz für 2018

Die 29 aktiven Mitglieder leisteten im abgelaufenen Jahr insgesamt 23 Einsätze mit 81 Mann und 88 Stunden. Davon waren 16 Brandeinsätze und 7 technische Hilfeleistungen zu verzeichnen. Zusätzlich gab es 59 Brandsicherheitswachen bei brandgefährlichen Tätigkeiten und um eine gute Aus- und Weiterbildung der Feuerwehrmänner zu gewährleisten wurden 22 Übungen von 131 Mann mit einem Zeitaufwand von 388 Stunden besucht. Außerdem absolvierte eine Gruppe der Wehr mit Erfolg die Branddienstleistungsprüfung. Zusammen mit den Wartungsarbeiten, Verwaltungstätigkeiten, Veranstaltungen etc. konnte die BTF Brauerei Göß auf 206 Tätigkeiten mit 807 Mann und 2273 Stunden verweisen.

HBI Hannes Schmid erwähnte in seinem Bericht, dass neben dem abwehrenden besonders der vorbeugende Brandschutz eine wertvolle Aufgabe der Betriebsfeuerwehr in Zusammenarbeit mit dem Brandschutzbeauftragten und der Landesstelle für Brandverhütung ist. Mit der Verantwortung gegenüber der Zukunft stehen die Mitglieder der Betriebsfeuerwehr stets an vorderster Stelle. Bereit sein für die Zukunft, bedeute immer auf die bevorstehenden Herausforderungen gerüstet zu sein. So werden auch weiterhin wieder viele Einsätze, Schulungen und sonstige Tätigkeiten auf die Kameraden zukommen. Kommandant HBI Hannes Schmid bedankte sich abschließend bei allen für ihre Unterstützung und wünschte ein gesundes und erfolgreiches Feuerwehrjahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.