Nö: Bergungseinsatz nach Pkw-Unfall und Aufzugsbefreiung in Waidhofen an der Thaya

WAIDHOFEN AN DER THAYA (NÖ): Kurz hintereinander wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya am Samstagvormittag, 9. März 2019, zu zwei Einsätzen alarmiert. Zuerst wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung und kurze Zeit später zu einer Aufzugsbefreiung gerufen.

Um 10:01 Uhr wurden die Feuerwehren Altwaidhofen, Thaya und Waidhofen/Thaya zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person beim ÖAMTC-Kreisverkehr im östlichen Stadtgebiet von Waidhofen/Thaya alarmiert. Da sich zum Zeitpunkt der Alarmierung einige Feuerwehrmitglieder im Feuerwehrhaus aufhielten, konnte das Vorausrüstfahrzeug innerhalb weniger Minuten vollbesetzt ausrücken.
Der 61-jährige Lenker eines Citroen war auf der Landesstraße 60 von Dietmanns kommend Richtung Waidhofen/Thaya unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Lenker im Kreisverkehr rechts von der Fahrbahn ab, krachte gegen einen Laternenmasten und stürzte über eine Böschung. Der Wagen überschlug sich dabei und kam am Dach liegend zum Stillstand. Der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und vom Notarzt-Team des Roten Kreuzes Waidhofen/Thaya erstversorgt und ins Landesklinikum abtransportiert.

Beim Eintreffen des Vorausrüstfahrzeug konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Der Fahrer konnte sich alleine aus dem Fahrzeug befreien. Da keine Menschenrettung mehr erforderlich war, wurde der Einsatz der Feuerwehr Thaya noch während der Anfahrt über Funk storniert. Gemeinsam mit der örtlich zuständigen Feuerwehr Altwaidhofen wurde die Einsatzstelle abgesichert und eine Verkehrsregelung im Kreisverkehr durchgeführt. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde der Unfallwagen mit Muskelkraft auf die Räder gestellt und mit dem Ladekran des Wechselladefahrzeuges vom Acker geborgen. Anschließend erfolgte der Abtransport von der Unfallstelle.

Aufzugsbefreiung
Während des Abtransportes des stark beschädigten Citroen wurden die Einsatzkräfte von der NÖ Landeswarnzentrale über Funk zu einem Folgeeinsatz alarmiert. In einer Wohnhausanlage in der Niederleuthnerstraße blieb ein Aufzug mit zwei Fahrgästen stecken. Das Tanklöschfahrzeug wurde vom laufenden Einsatz abgezogen und zur neuen Einsatzadresse geschickt. Kurze Zeit später konnten zwei Personen aus der Aufzugskabine befreit werden.
Um 11:39 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Altwaidhofen
Freiw. Feuerwehr Thaya
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Vorausrüstfahrzeug, Tanklöschfahrzeug 1, Wechselladefahrzeug, Versorgungsfahrzeug und 14 Mitgliedern
Rotes Kreuz Waidhofen/Thaya mit Notarzteinsatzfahrzeug, Rettungstransportwagen
Polizei Waidhofen/Thaya mit einem Fahrzeug

Freiw. Feuerwehr Waidhofen an der Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.