Nö: Tierrettung, Autobergung und Einsatz auf Gewässer in Wiener Neudorf

WIENER NEUDORF (NÖ): Einen einsatzreichen Nachmittag erlebten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf am 7. April 2019. Statt den Frühlingstag mit ihren Freunden oder der Familie zu verbringen, mussten die Mitglieder am Sonntag zu gleich drei Einsätzen ausrücken.

Der erste Alarm zu einer Tierrettung erreichte die Feuerwehrmänner um 12:42 Uhr. Ein in der alten Klosterkirche verirrter Vogel musste aus einem Kirchenfenster gerettet werden. Zu diesem Zweck wurde die Drehleiter vor der Kirche in Stellung gebracht, um das Gitter vor dem Fenster zu öffnen umso den Vogel wieder die Freiheit zu schenken.
 

Beim zweiten Einsatz galt es einen verunfallten Pkw nach einem Verkehrsunfall im Industriezentrum Niederösterreich Süd zu bergen – ein Routinejob für den ausgerückten „Technischen Zug“ der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf. 

Der letzte Einsatz des Tages gestaltete sich weit aufwändiger – Spaziergänger stellten ein unbekanntes Medium bei einem Einlauf in den Mödlingbach fest und verständigten die Feuerwehr.
Nach Ankunft der Feuerwehr am Unfallort wurde als Sofortmaßnahme der Schadstoff mittels Ölbindemittel gebunden und bereits verunreinigtes Erdreich abgeschaufelt. In weiterer Folge wurde eine schwimmfähige Ölsperre beim Bacheinlauf aufgebaut. Gemeinsam mit der anwesenden Polizei wurde versucht einen Verursacher ausfindig zu machen – leider ohne Erfolg. Die Ölsperre bleibt bis zu einer Nachuntersuchung am Vormittag des 8. April 2019 aufgebaut.

Insgesamt stand die Freiwillige Feuerwehr an diesem Sonntagnachmittag mit neun Fahrzeugen und 35 Mitgliedern im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Wiener Neudorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.