Oö: Bezirks-Feuerwehrkommando Ried im Innkreis legt Bilanz für 2014

RIED IM INNKREIS (OÖ): Im März 2015 fand in der Bauernmarkthalle die Bezirkstagung der 76 Feuerwehren des Bezirkes Ried statt. Die Veranstaltung wurde durch sehr viele Ehrengäste, darunter auch Landesfeuerkommandant Dr. Wolfgang Kronsteiner, begleitet.

Anlässlich des Bezirks-Feuerwehrtages wurde die geleistete Arbeiten in Wort und Bild präsentiert.

Einsätze 2014: Die 76 freiwilligen Feuerwehren des Bezirkes Ried wurden 2014 zu insgesamt
2.525 Einsätzen (2013: 3.272 Einsätzen) gerufen. Dabei waren 15.073 Mann (2013: 19.082) 32.351 Stunden (2013: 47.742) im Einsatz.

Die Einsätze gliedern sich in: 2.248 technische Einsätze (2013: 2.765) mit 10.716 eingesetzten Mann ( 2013: 14.002) und 22.413 aufgewendeten Stunden (2013: 31.728) und 277 Brandeinsätze (2013: 507) mit 4.357 eingesetzten Mann (2013: 5.080) und 9.938 Mannstunden (2013: 16.014)

Alle Einsatzorganisationen haben eindrucksvoll demonstriert, was im Bezirk Ried „Zusammenarbeit“ heißt und wie diese in unseren Bezirk auch gelebt und von allen getragen wird.

Bezirksfeuerwehrkommandant Fritz Prenninger und die Abschnittsfeuerwehrkommandanten Hans-Peter Aigner, Jürgen Bauchinger, Hans Wimmer sowie der Bezirksjungendbetreuer Herbert Hein überreichten den Bezirkssieger ihre Bewerbsplaketten.

Bei dieser Bezirksfeuerwehrtagung wurde abschließend für das SOS Kinderdorf Altmünster, Haus St. Florian „Kinderwohngruppe CRISU“, ein Betrag von  € 1.000,- gespendet.

Bezirks-Feuerwehrkommando Ried im Innkreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.