Oö: Brand in Trafostation in Bad Ischl

BAD ISCHL (OÖ): “Brand elektrische Anlage, Andreas-Hofer-Straße” – mit dieser Einsatzmeldung wurden um 15:52 Uhr des 19. Mai 2019 die Hauptfeuerwache Bad Ischl und die Feuerwache Reiterndorf alarmiert.

Anwohner bemerkten einen lauten Knall. Dabei bemerkten sie eine starke Rauchentwicklung aus der Trafostation. Sofort wurde die Freiwillige Feuerwehr über Notruf 122 alarmiert.

Sicherungsmaßnahmen beim Eintreffen der Feuerwehr
Beim Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges wurde sofort mit den Absicherungsarbeiten um das Objekt begonnen und ein Brandschutz errichtet. Der verständigte Mitarbeiter der Netz OÖ war rasch vor Ort und öffnete das Gebäude, welches anschließend mit Hochleistungsbelüftungsgerät belüftet wurde.

Vermutlich technischer Defekt

Vermutlich führte ein technischer Defekt zum Brand. Nach einer Nachkontrolle des Brandbereiches, mittels Wärmebildkamera, konnte man wieder in die Zeugstätten einrücken. Die Pratersiedlung musste bis zum Beheben des Schadens bis ca. 17:30 Uhr ohne Strom auskommen.

Bad Ischler Feuerwehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.