Stmk: Aufgeschlitzter Lkw-Treibstofftank sorgt für Dieselaustritt

Bei der Erkundung konnte festgestellt werden, dass ein Lkw im Tankbereich eine Betonmauer streifte. Der Tank wurde dabei derartig beschädigt, dass eine erhebliche Literzahl an Diesel ausgeflossen ist.  Die Ersttätigkeiten unsererseits lagen in der Erkundung, dem Aufbau eines Brandschutzes und dem behelfsmäßigen Abdichten des Tanks sowie im Auffangen des ausrinnenden Diesels.
In der Zwischenzeit wurde das Gefährliche Stoffe Fahrzeug  der FF Lebring-St. Margarethen zur Unterstützung alarmiert. Der restliche Diesel wurde abgepumpt. Aufgrund der Menge an Diesel, die ins Erdreich sickerte, wurde der betroffene Bereich von einem Baggerunternehmen abgebaggert und das kontaminierte Erdreich der richtigen Entsorgung zugeführt, um Umweltschäden so gering als möglich zu halten. Nach knapp 3 ½ Stunden konnten die eingesetzten Einsatzkräfte den Einsatz beenden und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.