Oö: 16-Jähriger bei Pkw-Moped-Unfall in Bad Ischl getötet

BAD ISCHL (OÖ): Um 02:48 Uhr des 6. Juli 2019 wurden die Hauptfeuerwache Bad Ischl sowie der FF Pfandl per Rufmeldeempfänger zu einem Verkehrsunfall in die Salzburgerstraße alarmiert.

Ein Pkw und ein Moped, besetzt mit zwei Personen, kollidierten miteinander. Der 16-jährige Mopedlenker erlitt so schwere Verletzungen, dass er wiederbelebt werden musste. Leider kam für ihn jede Hilfe zu spät. Der 18-jährige Mitfahrer des Mopeds und der Lenker des Autos wurden vom Roten Kreuz und dem Notarzt ins Krankenhaus gebracht.
Die Florianis leuchteten die Unfallstelle aus und reinigten die Fahrbahn von ausgeflossenen Betriebsmitteln und herumliegenden Teilen. Die beteiligten Kraftfahrzeuge wurden von einem verständigten Abschleppunternehmen beseitigt.
Im Einsatz standen sieben Fahrzeuge der Hauptfeuerwache und der FF Pfandl sowie das Rote Kreuz mit einem Notarzt einem praktischem Arzt und zwei Sanitätsteams sowie zwei Streifen der Polizei.

Bad Ischler Feuerwehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.