Wien: Bettlägrige Frau bei Zimmerbrand gerettet

Aus bisher nicht geklärter Ursache kam es gegen 22.10 Uhr des 20. August 2019 in der Hutweidengasse in Wien zu einem Brand in der Küche einer Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses. Die alarmierten Kräfte der Berufsfeuerwehr Wien wurden bereits von aus dem Haus geflüchteten Bewohnern erwartet.

Eine bettlägerige Frau sei aber noch in der Brandwohnung, wurde den Feuerwehrleuten mitgeteilt. Sofort wurde mit der Suche begonnen: ein Trupp drang mit einer Löschleitung unter Atemschutz in die Brandwohnung vor und fand die Frau in einem vom Brand nur leicht in Mitleidenschaft gezogenen Raum. Sie wurde mit leichten Verletzungen der Berufsrettung Wien übergeben und in ein Spital gebracht.

Der Brand in der Küche war rasch gelöscht. Gleichzeitig mit den Löschmaßnahmen wurde das Stiegenhaus mit einem Hochleistungslüfter entraucht und die Wohnungen kontrolliert. Lediglich eine der Wohnung war leicht verraucht, der Wohnungsinhaber wurde von den Feuerwehrleuten ins Freie begleitet. Die Ursache des Brandes ist Gegenstand von Ermittlungen.

Berufsfeuerwehr Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.