Nö: Lkw fuhr auf Kleinbus auf → fünf Verletzte bei St. Valentin

Aus noch unbekannter Ursache ist ein Lkw, der in Fahrtrichtung Salzburg fuhr, in das Heck eines mit zehn Personen besetzten Kleinbus aufgefahren. Fünf Personen wurden verletzt. Eine Person musste nach der Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Amstetten geflogen werden. Die Einsatzkräfte standen mit einem Großaufgebot vor Ort im Einsatz. Für die Dauer des Rettungseinsatzes kam es zu der Sperre der ersten Spur und des Pannenstreifens. Es bildete sich rasch ein langer Rückstau. Der Kleinbus hatte nur eine Zulassung für neun Personen.

Fotokerschi.at

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.