Bgld: FF Ollersdorf übt in Kindergarten und Volksschule

OLLERSDORF (BGLD): Jedes Jahr beübt die Freiw. Feuerwehr Ollersdorf den CARITAS-Kindergarten und die Volksschule Ollersdorf i. Bgld. Ziel dabei ist, den Kindern die „Angst“ zu nehmen, wenn die Feuerwehr kommt – vor allem wenn unter Atemschutz vorgegangen werden muss.

Tatkräftige Unterstützung erfährt die Feuerwehr hier auch jährlich wieder durch die Pädagoginnen des Kindergartens und durch den Lehrkörper der Volksschule. Bereits einen Tag vorab wurde eine komplette Feuerwehrausrüstung – nämlich die Branddienstuniform zweiteilig (Jacke und Hose), ein „alter“ Overall, Handschuhe, Helm neu (Dräger HPS7000), ein Spinnenhelm, die Einsatzstiefel, mehrere Kappen und B-Hosen in den Kindergarten gebracht. Somit konnten die Kinder bereits spielerisch mit den Pädagoginnen einen Zugang zum Thema Feuerwehr erlangen. Weiters durften von zu Hause „Feuerwehrsachen“ – zumeist Feuerwehrautos, natürlich batteriebetrieben und somit auch dementsprechend laut, mitgebracht werden.

Am Übungstag selbst waren die Kinder wieder mit Begeisterung und Disziplin bei der Sache. Die Evakuierung der Gebäude und das Sammeln bzw die Kontrolle am Sammelplatz waren wiederum die wesentlichen Themen. Anschließend durften die Kinder die Einsatzfahrzeuge sowie weitere Ausrüstung selbst „begreifen“. Lustig war das Hantieren mit dem Hochdruckrohr. Am lustigsten fanden die Kinder jedoch das „Verkleiden“ mit den Uniformteilen – wie man auf den Fotos unschwer erkennen kann.

Auf die Anfrage, ob diese Übung kurz vor Ferienbeginn denn nicht wiederholt werden könne meinten die Verantwortlichen der Feuerwehr: „Natürlich, aber nur, wenn ihr das ganze Jahr über brav lernt“ – was mit einem lauten HURRA bestätigt wurde. Somit gibt es eine ähnliche Übung auch wieder kurz vor Ferienbeginn. Wie üblich, lud die Feuerwehr die Kinder und den Lehrkörper bzw die Erzieherinnen wieder zu einer kleinen Jause ein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.