Oö: Goiserer Einsatzfahrzeuge in Eigenregie teilweise zerlegt und repariert!

BAD GOISERN (OÖ): Umfangreiche Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten waren kürzlich an mehreren Einsatzfahrzeugen der FF Bad Goisern notwendig. Ein Blick „hinter die Kulissen“ verrät, was abseits des normalen Feuerwehrdienstes noch so alles geleistet wird.

Eine Instandsetzung der Bremsen an der Drehleiter war da noch eher das geringste Problem, das von den Lkw-Mechanikern der Feuerwehr erledigt wurde. Weitaus umfassender gestalteten sich die Arbeiten am Lastfahrzeug mit Kran, bei dem Rostschäden an der Ladebrücke vom häufigen Gebrauch und der langen Nutzungsdauer zeugten.

Es ging heftig ans Eingemachte

In Eigenleistung wurde die komplette Ladefläche vom Fahrgestell getrennt, dann wurde in zahlreichen Arbeitsstunden geflext, geschweißt und gestrichen. „Richtig dick“ kam es aber, als dann auch noch eine Gelenkwelle an der Vorderachse des Rüstlöschfahrzeugs brach. Die Ersatzteilbeschaffung für das 32 Jahre alte Fahrzeug war eine große Herausforderung, doch auch diese Hürde konnte genommen und eine Ersatz-Antriebswelle eingebaut werden.

Drei Generationen Gerätewarte @work

Drei Generationen Gerätewarte der FF Bad Goisern sowie „pfachtlige“ und technisch versierte Hände aus den eigenen Reihen zerlegten, schraubten und schweißten und konnten so die Fahrzeuge wieder fit und einsatzbereit für den Dienst an der Bevölkerung machen.

Freiw. Feuerwehr Bad Goisern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.