Nö: FF Felixdorf und FF Sollenau beüben Chlorgasaustritt

FELIXDORF (NÖ): Am 3. Oktober 2019 hielten die beiden Feuerwehren Felixdorf und Sollenau eine gemeinsame Übung am Gelände des Freibades in Felixdorf ab. Die Übungsannahme war eine undichte Chlorgasflasche in der Betriebsanlage des Bades.

Die Schwerpunkte waren Abdichten des betroffenen Flaschenventiles, Vorbereiten der Druckflasche zum Abtransport, sowie Sicherstellung in einem Bergebehälter und abschließender Dekontamination von Mannschaft und eingesetzter Gerätschaft.  Alle Arbeiten mussten an vorderster Front mit Schutzanzügen der Stufe 2 sowie Atemschutzausrüstung durchgeführt werden.

Besonderes Augenmerk galt dem Punkt Bergung und Sicherstellung in einem Bergebehälter für Druckgasflaschen. Dieser Notbehälter wurde dankeswerter Weise von der Fachfirma GWT in Sollenau zu Verfügung gestellt. Diese Übungsphase wurde von Anfang an, beginnend von der Abholung des Behälters mittels Wechselladefahrzeug FF Sollenau vom Firmengelände, bis hin zur Bergung und abschließendem Abtransport, von einem Fachmann der Fa. GWT begleitet.

Wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen konnten dadurch gewonnen werden. Die eingesetzten Trupps hatten einige knifflige Arbeitsschritte zu bewältigen, welche schlussendlich zum gewünschten Übungserfolg geführt haben, insbesondere mussten auch die Planungen von Luftreserven für den Rückzug und erforderlicher Dekontamination berücksichtigt werden.

Nach Abschluss der gestellten Übungsszenarien wurde anschließend eine Feedbackrunde abgehalten. Zusammengefasst eine mehr als zufriedenstellende Übung, insbesondere auf dem Gebiet des Schadstoffeinsatzes,  welcher im Ernstfall von beiden Feuerwehren jedenfalls zu bewältigen ist. Die beiden Wehren bilden im Abschnitt Wr. Neustadt/ Nord den sogenannten Stützpunkt für Gefahrguteinsätze und üben laufend die Zusammenarbeit.

Freiw. Feuerwehr Felixdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.