Nö: Feuerwehr als Rettungsdienst aufgrund des Notrufnummern-Ausfalls

TERNITZ (NÖ):: Die Betriebsfeuerwehr Schoeller-Bleckmann, Ternitz-Pottschach und Ternitz St.Johann wurden am 14. Oktober 2019 gegen 09:32 Uhr zu einer Person in Notlage, auf das Firmenareal von Schoeller-Bleckmann alarmiert.

Ein Mitarbeiter einer Firma hat sich eine Kopfverletzung zugezogen. Da es Niederösterreichweit Probleme bei den Notrufnummern 133 und 144 gibt (Stand 10 Uhr) musste die Feuerwehr als Ersthelfer anrücken. Die Verletzte Person wurde von seitens der Florianis erstversorgt, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Nach zirka 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Österreichweiter Ausfall

Wegen eines Hardwarefehlers ist es am Montag in ganz Österreich zu Beeinträchtigungen im A1-Festnetz gekommen. Davon betroffen waren auch Notrufnummern von Einsatzorganisationen. Der Schaden ist inzwischen behoben worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.