Oö: Die härtesten zwei Minuten Feuerwehrsport für fünf Mann aus Steyr

STEYR/LINZ (OÖ): Bei angenehmen herbstlichen Temperaturen und unter den Augen von hunderten Zuschauern fand am 12. und 13. Oktober 2019 die 5. Staatsmeisterschaft der Firefighter Combat Challenge in Linz statt. 270 Teilnehmer aus dem In- und Ausland, darunter fünf Kameraden der FF Steyr, kamen in der Tabakfabrik zusammen, um sich dieser extremen Erfahrung und dem Duell mit anderen Feuerwehrleuten zu stellen.

Die Firefighter Combat Challenge ist ein feuerwehrspezifischer Wettkampf, der an Action und Power kaum zu überbieten ist. Ziel des Wettkampfes ist es, einen simulierten Einsatz im Alleingang oder im Team durchzuführen. Dabei ist die volle feuerwehrtechnische Einsatzkleidung mit angeschlossenem Pressluftatmer zu tragen. In Summe sind das mehr als 25 Kilogramm nur an Ausrüstung!
Mit dabei waren fünf Florianis des Löschzug 4 Christkindl und 5 Münichholz der Feuerwehr Steyr.

Die Steyr samt Gegner beim Staffellauf.
  • In den Einzelläufen waren am Start Christoph Röhlich und Philip Schweiger.
  • In der Staffel: Florian Vielhaber, Daniel May, Martin Margelik und Philip Schweiger.
  • Beim Tandem Bewerb Martin Margelik und Daniel May.

Die Steyrer Firefighter zeigten beim ersten Antreten beim FCC Bewerb, Hammerleistungen und konnten sich über gute Mittel Plätze unter 270 angetretenen freuen.

Freiw. Feuerwehr Steyr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.