Nö: Wasseraustritt durch Brandalarm entdeckt & Auffahrunfall in Waidhofen

WAIDHOFEN AN DER THAYA (NÖ): Die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya wurde um 05:19 Uhr des 19. Oktober 2019 von der NÖ Landeswarnzentrale zu einem Brandalarm im Landesklinikum Waidhofen/Thaya alarmiert. Doch dieses Mal wurde kein Brand, sondern ein Wasseraustritt, der von der Brandmeldeanlage erkannt worden ist.

Am Einsatzort begab sich der Einsatzleiter zum Empfangsbereich, wo er von der diensthabenden Portierin bereits mit den erforderlichen Einsatzdaten erwartet wurde. Weiters gab es den Hinweis, dass es in einem Installationsraum zu einem Wasseraustritt gekommen war und es folglich zu einem Brand kam, da eine starke Rauchentwicklung gemeldet wurde. Sofort ließ der Einsatzleiter einem Atemschutztrupp im Tanklöschfahrzeug ausrüsten, um eine Brandbekämpfung im Untergeschoß starten zu können. Im Zuge der Erkundung konnte aber rasch Entwarnung gegeben werden. Aufgrund eines Defektes an einem Heizungsrohr kam es zu einem massiven Austritt von heißem Wasser, welches zur einer starken Dampfentwicklung führte und dadurch die Rauchmelder im Raum ausgelöst wurden. 

Die Einsatzkräfte schlossen sofort die entsprechenden Ventile, um den Wasseraustritt zu stoppen. Weiters wurde zeitgleich das Versorgungsfahrzeug mit Naßsauger und Wasserschieber nachgefordert, um die anwesenden Haustechniker bei der Beseitigung des Wasserschadens zu unterstützen. Die betroffenen Räume wurden “trockengelegt” und anschließend die Rauchmelder im Installationsraum von der Haustechnik ausgewechselt. Zum Abschluss wurde die Brandmeldeanlage wieder zurückgestellt und die Einsatzstelle dem Landesklinikum übergeben. Um 06:30 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.


Einsatz nach Auffahrunfall

Um 10:08 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zu einem Verkehrsunfall in der Innenstadt von Waidhofen alarmiert. Im Bereich einer Ampelkreuzung kam es zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es auf der Bahnhofstraße im Bereich der mit einer Ampel geregelten Kreuzung zu einem Auffahrunfall. Die Lenkerin eines Audi A4 krachte gegen das Heck eines vor ihr fahrenden Pkw und blieb auf der Anhängekupplung hängen. Beide Lenkerinnen blieben bei diesem Unfall glücklicherweise unverletzt. Die Polizei forderte die Feuerwehr Waidhofen/Thaya zur Unterstützung für das Freimachen der Verkehrswege an, da es bereits zu einer starken Staubildung kam.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren die beiden Fahrzeuge bereits voneinander befreit und das letzte Fahrzeug wurde gerade auf einen freien Parkplatz geschoben. Nach der zusätzlichen Absicherung der Einsatzstelle wurde die Fahrbahn von ausgetretener Kühlflüssigkeit mit der Schnellangriffseinrichtung des Hilfeleistungsfahrzeuges gesäubert und Fahrzeugkleinteile entfernt. Da es weiterhin zu einem Austritt von Kühlflüssigkeit aus dem Audi kam, wurde ein Auffangbehälter unter das beschädigte Fahrzeug platziert.

Bereits eine halbe Stunde später konnten die Einsatzkräfte den Einsatz beenden und wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Freiw. Feuerwehr Waidhofen an der Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.