Oö: 72-Jähriger nach Motorsägenschnitt in Unterschenkel verblutet

GUNSKIRCHEN (OÖ): Tödlich endete Montagnachmittag, 21. Oktober 2019, ein schwerer Forstunfall in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land). Ein Mann zog sich offenbar eine tödliche Schnittverletzung zu.

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei wurden zu einem schweren Forstunfall im Gemeindegebiet von Gunskirchen alarmiert. Ein Mann hat sich bei Forstarbeiten in einem Waldstück offenbar eine schwere Schnittverletzung im Unterschenkel zugefügt. Der Mann konnte den vorliegenden Infos nach noch seine Frau informieren, die den Verletzten noch zum Traktor geholfen hat.

Die Frau fuhr mit ihrem schwer verletzten Mann zu einem rund einen Kilometer entfernten Hof, wo sie ihrem Mann Erste Hilfe leistete und die Rettung verständigte. Notarzt, Rettung und Feuerwehren versuchten noch, dem Mann zu helfen – vergebens: Der 72-Jährige ist wegen des hohen Blutverlustes gestorben.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.